Looking for something?

Reader Interactions

Comments

  1. Oh man dein Artikel macht mich richtig traurig. Ich sehe das nämlich ehrlich gesagt total andersherum. Hier haben nicht Männer ein Gesetz gegen das Selbstbestimmungsrecht von Frauen beschlossen, sondern ein Gesetz für die Selbstbestimmung von Frauen (und natürlich auch Männern). Frauen wie dich und mich, die gerne selbst bestimmen würden, was mit ihrem Körper passiert. Das Recht auf körperliche Unversehrheit.

    Irgend ein Idiot hat mal beschlossen dass eine bestimmte Menschenart nicht mehr lebenswert ist und lies sie vergaßen und viele machten mit.
    Heute sagt jemand, „das ist doch nur ein Zellklumpen“ und viele machen mit.

    In was für einer Gesellschaft leben wir inzwischen? Einerseits versuchen wir mit lebenserhaltenden Maßnahmen Menschen am Leben zu halten und gleichzeitig beenden wir das Leben von so vielen lebensfähigen Menschen und nennen das auch noch Selbstbestimmung.

    Abtreibung hat doch überhaupts nichts mit Selbstbestimmung zu tun, sondern viel eher mit Fremdbestimmung. Man bestimmt über einen anderen Menschen und zwar, ob er leben darf oder nicht.
    Bei einer Schwangerschaft geht es eben (leider) nicht mehr nur um ich, mich und meinen Körper (auch wenn unsere egoistische Gesellschaft das so verkaufen will). Bei einer Schwangerschaft sind unausweislich immer zwei Menschen betroffen.

    Und einer kann nicht laut schreien, ich will leben!
    Eine will Selbstbestimmung, einer oder eine will einfach nur leben! Sowie du und ich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.