Looking for something?

Leser-Interaktionen

Kommentare

  1. Ich wollte kurz ergänzen, dass es auch beruhigend sein kann… 🙂
    Und, dass es auch Hinweise auf andere Krankheiten geben kann.

    Sehr schöner und interessanter Blog übrigens!

  2. Ich kann deine Sorge sehr gut verstehen! Meine Schwangerschaft wurde als Hochrisiko eingestuft, da ich Antikörper gegen die Blutgruppe der kleinen hatte. Alle zwei Wochen musste ich zur Untersuchung und habe jedes Mal gebangt. Zum Schluss gab es dann auch Komplikationen.
    Die nackenfalte gäbe ich dennoch nie messen lassen, auch wenn wir damals schon von der Gefahr wussten, denn ich habe sehr oft gehört, dass der test nicht an Aussagekraft besitzt. Ihr hättet euch ohne sicher viel erspart. Aber zum Glück ist alles gut gelaufen ❤️
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

  3. Das ist wundervoll geschrieben. Ich kann das alles so mitfühlen, weil ich zur gleichen Zeit schwanger war. Mit 40… Das zweite Mal nach meiner Fehlgeburt. Auch mir wurde diese Untersuchung ans Herz gelegt… Und was soll ich sagen, ich habe instinktiv abgelehnt. Eben auch weil ich von Anfang an wusste, es ist alles gut. Alles gut ist jetzt auch schon fast 5 Monate alt. Gesund und munter unser Sohnemann. Wir sollten also nie verlernen auf unser Bauchgefühl zu hören… Denn das hat uns immer schon sehr gut geleitet.

Schreibe einen Kommentar zu H Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.