Looking for something?

Leser-Interaktionen

Kommentare

  1. Ich hörte zur Mittagszeit bei einem kurzen Heurigenbesuch zwecks Nahrungsaufnahme (Zwerg 2 Monate alt und am Schreien): „Die Jungen wollen halt auf nichts verzichten, der ist doch viel zu klein um aus dem Haus zu gehen!“ Und ich Depp hab mich noch schuldig gefühlt, dabei bin ich beim ersten Brüller gleich mit ihm raus gegangen, um niemanden zu „stören“. Heute würde ich ganz anders reagieren!

    • Oh du liebe Güte!!!! Bin fassungslos, solchen Menschen sollte man mal ordentlich die Meinung geigen, wirklich. Nur leider ist man in dem Moment so baff und eben fühlt man sich oft schuldig obwohl es eigentlich Irrsinn ist!!

  2. Sehr gut geschrieben. Kenne ich zu gut. Beim Einkaufen hat der kleine gebrüllt….eine Dame schaute in den Kinderwagen und meinte „Er hat bestimmt hunger“ Verdammt noch mal NEIN. Er ist satt, hat eine frische Windel, würde getragen, gekuschelt…… Er schreit einfach….keine Ahnung warum. Liebe Leute: spart euch eure Kommentare

    • Jaaa, genau den kenn ich auch. Mal ehrlich als würde man als Mama nicht eh alles vorher ausschliessen. Und manchmal schreit ein Baby einfach weil es schreit. Was sollen sie den sonst machen? Ne whatsap Nachricht schicken „ey mama, es zipft mich was an aber ich weiss absolut nicht was“?

    • Hahahaha, wie wahr, wie wahr! Wir geben eh unser Bestes! <3

    • Amen Jasmin, amen! Ist mir auch mal so gegangen und im ersten Moment fühlt man sich schuldig und danach denkt man sich eh:“ Halt einfach den Schnabel und lass mich in Ruhe!“ 🙂

  3. Hehe, eine fremde Frau auch zu mir und meinem damals drei Wochen alten, schreienden Baby: “Warum geben sie ihr nicht die fremde Mutter?“ “ Die was? ? Ah ja, den Schnulli/ Nuckel. Danke, hab ich ja noch gar nieee probiert. Aber den mag sie eben nicht. Bis heute. Mit fast elf Monaten und mittlerweile gelassenerer Mutter in solchen Situationen 🙂

    • Ohman, ja die Belehrungen Fremder kenne ich nur allzu gut… Rückblickend hätte man ja ganz anders reagiert, nur ist man als frische Mama leicht zu verunsichern, ist ja normal! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.