Looking for something?

Reader Interactions

Comments

  1. Liebe Evelyn, ich bin wieder mal von Instagram hierher geswitched, weil ich Deinen letzten Artikel unbedingt lesen wollte. Leider war er kürzer und viel weniger ausführlich als gedacht. Waren Deine Gedanken wirklich nach 10 Minuten Luft schnappen wieder weg und die Tränen getrocknet? Das soll nicht heißen, dass mir Deine Lösung zu lapidar erscheint. Es interessiert mich nur. Danke Dir. Alles Liebe, Sabine

    • Liebe Sabine,
      oh nein, natürlich nicht. Ich glaube es gibt aber auch kein allgemeingültiges Rezept, wenn es einer Frau nicht gut geht. Ich wollte mit dem Text kein Lösungsvorschlag anbieten, sonder lediglich zeigen, dass es vielen von uns so geht. Für mich funktioniert da tatsächlich nur das Alleinsein, weil ich mich da am besten zB auf meine Arbeit konzentrieren kann und dann auch fitter als Mama bin. Das haben wir dann auch so gemacht: Mann hat Kind und Kegel eingepackt und ist für ein paar Tage zur Oma gefahren. Batterien wurden aufgeladen und die To-Do-Liste abgearbeitet. Hat gut getan.
      Was aber für dich, bzw. für andere funktioniert ist individuell, aber es tut gut mal in sich hinein zu hören und auf sich selbst zu hören. <3
      Alles Liebe,
      Eve

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.